Behandlung von Kieferanomalien in Fulda

Unter den Begriff Kieferanomalie (Dysgnathie) fallen die verschiedensten Arten von Kiefer- oder Zahnfehlstellungen, aber auch Folgeschäden durch Fehlbelastungen, Parodontose oder vorzeitigem Zahnverlust.

Primäres Ziel einer kieferorthopädischen Behandlung in Fulda ist es, den Gesundheitszustand des Gebisses zu verbessern und funktionelle Störungen des Systems zu verhindern oder Folgeschäden durch funktionelle Störungen zu vermeiden.

In unserer kieferorthopädischen Praxis in Fulda werden Sie in jedem Fall umfassend über alle möglichen und medizinisch anzuratenden Therapiemöglichkeiten aufgeklärt. Wir arbeiten interdisziplinär mit anderen Fachrichtungen der Zahnmedizin zusammen, um ein optimales, nachhaltiges kieferorthopädisches Therapiekonzept speziell für Sie zu entwickeln.

Vereinbaren Sie einen Beratungstermin mit Frau Dr. Stamm-Schlürmann in unserer kieferorthopädischen Praxis in Fulda.

TOP
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok